Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Alle im ChorAlle im ChorHerzlich willkommen beim Sängerchor Saarbrücken-Bischmisheim e. V.

Vier Chöre – vier Konzepte – eine Leidenschaft!

Die Sängerinnen und Sänger im Sängerchor Saarbrücken-Bischmisheim e.V. interpretieren in ihren Chören Musikstücke jeweils auf ihre eigene Weise.
Aber eines ist allen gemeinsam: Sie singen einfach gerne!

Wenn auch Sie gerne singen und noch den passenden Chor suchen, wir haben ihn. Kommen Sie doch einfach zum "Probesitzen" montags, bzw. dienstags in die Festhalle Bischmisheim.

Es sind noch Plätze frei!

Weiter Infos gibt´s hier: Flyer"Es sind noch Plätze frei!"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Abend im Advent                                                                                     

Ein Abend mit vorweihnachtlicher und weihnachtlicher Chor- und Orchestermusik mit den Chören des Sängerchores, dem Kinderchor Cantabile, dem Orchesterverein Bischmisheim und dem Posaunenchor der Ev. Kirchengemeinde Schafbrücke.

Freitag, 9. Dezember 2016, 19.00 Uhr - Sie sind herzlich eingeladen.                                                                                                             

Konzerthinweis                   

O Magnum Mysterium

Adventliche und weihnachtliche Chormusik mit dem LandesJugendChor Saar

u. a. von Reger, Haßler, Poulec, Distler und Lauridsen

 

  • LandesJugendChor Saar
  • Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Kachenbauer (Lesung der Weihnachtsgeschichten nur SB)
  • Martin Steffan, Tenor
  • Prof. Robert Göstl, Leitung

Konzerttermine:

  • Fr, 02.12.2016, 19.30 Uhr - Saarbrücken St. Michael
  • Sa, 03.12.2016, 19.00 Uhr - Lisdorf St. Crispinius und Crispiniamus
  • So, 04.12.2016, 17.00 Uhr - Homburg Protestantische Stadtkirche 

Neues Projekt im Sängerchor Bischmisheim

Mit Blick auf das Jubiläumsjahr – der Sängerchor feiert 2017 sein 150-jähriges Bestehen – wollen wir zusammen mit dem Orchesterverein Harmonie Ormesheim wieder ein gemeinsames Projekt angehen.

Unter dem Motto „Beliebte Melodien aus Oper, Operette, Musical und Film“ sollen Werke wie z.B.

„Zigeunerchor“ von Verdi,

„Chor des seligen Geistes“ aus „Orpheus“ von Chr. W. Gluck,

„Regina coeli“ aus „Cavalleria rusticana“ von Mascagni,

„Wacht auf und ehrt eure deutschen Meister“ aus „Die Meistersinger von Nürnberg“ von R. Wagner, „Ave Maria“ aus dem Musical „Notre Dame de Paris“ und

„Don’t cry for me Argentina“ aus „Evita“ von L. Webber zur Aufführung kommen,

 bei genügend Männerstimmen auch der

„Pilgerchor“ aus „Tannhäuser“ von R. Wagner,

„Matrosenchor“ aus dem „Fliegenden Holländer“ von R. Wagner oder der „Jägerchor“ aus dem „Freischütz“ von C. M. v. Weber.

 

Die erste Probe findet am 08. Oktober 16 von 14.00 bis 18.00 Uhr in der Festhalle Bischmisheim statt, die weiteren am

  • 12. November 16
  • 03. Dezember 16
  • 07. Januar 17
  • 21. Januar 17
  • 11. Februar 17
  • 25. Februar 17
  • 11. März 17
  • 15. April 17
  • 29. April 17
  • 05. Mai 17 (Generalprobe)

Das Konzert findet am 06. Mai 2017 in der Bliestalhalle in Mandelbachtal - Bliesmengen-Bolchen statt.

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Anmeldungen unter >> info@saengerchor-bischmisheim.de << oder Tel. >> 0681/893832 <<

Ein Phänomen - der Gummibaum von Familie Diener

Heiratete in früheren Jahren ein Sänger (es gab zur damaligen Zeit nur den Männerchor), so war es im Sängerchor Brauch, dass neben der musikalischen Umrahmung des Traugottesdienstes oder eines Ständchens das junge Paar einen Gummibaum als Präsent erhielt.

Viele der Exemplare haben natürlich die Jahre nicht überlebt, nicht so der Gummibaum von Anita und Paul Diener aus Kleinblittersdorf.

Er hat in den 70er Jahren einen Umzug von Bischmisheim nach Kleinblittersdorf ohne Schaden überstanden, wurde bis heute von Anita Diener liebevoll gepflegt und erfreut sich - nach nun fast 50 Jahren - immer noch bester Gesundheit und verschönert weiterhin die Wohnung der beiden.

Ob er die Goldene Hochzeit wohl noch schafft?